Newsletter abonnieren


Herzlich Willkommen bei Patty Cake- zuschadezumessen.at Ihr wollt immer am laufenden über Workshop Angebote und Aktionen sein? Dann abonniert den Newsletter und euch wird nichts mehr entgehen!


Empfange HTML?

Abmeldung jederzeit möglich!
Joomla Extensions powered by Joobi

 

 

Leute I´m in Loooooooooove <3 

Ich hab euch heute ein super feines Törtchen mitgebracht....

.....mögt ihr gerne leichte Joghurtcreme....dann heißts dran bleiben!!

 

Kommen wir gleich zum Rezept ohne groß rum zu labern! wink

Diesmal beginnen wir andersrum nämlich zuerst mit der Creme, damit sie fest werden kann...

....da ichs Törtchen diesmal in einer ausgefallenen Silikon Guglhupf Form versucht hab.... mal was anderes....hihihi

Also, was brauchen wir?

----------------------------------------------

Für die Creme:

1 Becher Schlagsahne

2 Becher Griechisches Naturjoghurt

1 Becher Joghurt

2 Päckchen Sahnesteif

6 Blatt Gelatine

2cl Kirschlikör

etwas geriebene Zitronenschale

2 Becher gemischte Beeren

(ich hab Heidelbeeren, Ribisel, Himbeeren und Brombeeren gemischt)

Zuerst die Schlagsahne mit dem Sahnesteif mischen und aufschlagen, dann Natur -u. Joghurt dazugeben, aber nicht mehr aufschlagen - nur unterrühren!

Zum Schluss noch die Zitrone dazu.

Jetzt die Beeren mixen und mit Gelatine mischen.

Die Joghurtcreme in die Form füllen und jetzt rundherum im Kreis 2/3 des Beerenmus gießen und mit einer Gabel leicht unter die Masse ziehen.

Jetzt für 3 Stunden ab in den Kühlschrank.

---------------------------------------------

Für den Teig:

 3 Eier

120g Staubzucker

1/2 Becher Öl

90g Mehl

1 Päckchen Vanillezucker

Eier, Staub.- und Vanillezucker mindestens 5 Minuten schaumig schlagen, dann das Öl dazu und weitere 2 Minuten schlagen.

Jetzt das Mehl einsieben und unterheben.

Die Masse in eine Springform füllen, die in etwa der Größe der Gugelhupf Form entspricht und für etwa 15-20 Minuten bei 175°C backen.

Auskühlen lassen.

-----------------------------------------

Wenn die Joghurtcreme im Kühlschrank schon angezogen ist können wir den Boden auf die Creme legen und komplett fest werden lassen!

Ist alles gut durchgekühlt und fest, stürzen wir das Törtchen und gießen das restliche Beerenmus darüber damit es schön herunter rinnt...jetzt noch mit ein paar Beeren dekorieren und fertig!!

Und nun folgt der beste Teil.....geniiiiiiiießenlaughing

Ich liebe es an besonders heißen Tagen, da der Backofen nicht unbedingt lang laufen und es einfach super erfirschend und leicht schmeckt!!

Viel spaß beim nachbacken und ihr wisst ja..... postet mir eure Bilder und Feedback....ich freue mich meeegaa über jeden einzelnen!

kissBussal eure Patty Cakekiss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Go to top